Die Arbeit in den letzten Jahren hat sich überwiegend auf unseren Sohn beschränkt. Wir haben seine Meditation unterstützt. Diese Behandlung wird nicht durch die Krankenkasse getragen.  Durch Veränderungen im Leben haben wir nicht mehr so viel Zeit für den Verein aufbringen können . Deshalb wurde uns die Mildtätigkeit vom Finanzamt aberkannt. Wir werden jetzt sehen wie es weiter geht. Im Moment versuchen wir etwas Geld für eine Patientin aus Peitz zusammen zu bekommen. Wir wollen ihr eine Erholung an der Ostsee ermöglichen. Jedoch können wir keine Spendenquittungen mehr ausfüllen. Allen die uns helfen möchten können weiterhin spenden. Über den weiteren Verlauf werden wir berichten.