Wer wir sind

Der Auslöser zur Gründung des Vereins war folgende Situation: Durch einen schweren Schicksalsschlag der uns im Jahr 2005 ereilt hat, wurde unser Leben völlig auf den Kopf gestellt.

Unser Sohn fiel von einer Rolltreppe und brach sich sein Genick, gleichzeitig wurde auch das Rückenmark durchtrennt. Er kann nur den Kopf bewegen, wird beatmet und ist auf Hilfe rund um die Uhr angewiesen.

Seit dem Jahr 2005 waren wir in vielen Krankenhäusern, Reha-Zentren und anderen Einrichtungen mit ihm unterwegs. Er kann wieder essen und trinken, er spricht mit uns und macht seine Ausbildung zu Ende. Das war ein langer und harter Weg für ihn, aber er hat ihn gemeistert. Er wohnt zu Hause in seiner eigenen Wohnung und bewältigt mit seinen Pflegern sein alltägliches Leben.

Wir haben viel Unterstützung von Freunden, Verwandten, Bekannten und sogar fremden Menschen erhalten. Ohne diese Hilfe wäre das ganze nicht so möglich gewesen. Die Krankenkasse, staatliche Einrichtungen sowie die Ausbildungsfirma haben uns im vollen Maße unterstützt. Nur so konnte unser Sohn wieder in ein für ihn normales Leben einkehren.

Um nun anderen Menschen zu helfen, die ähnliche Schicksalsschläge erlitten, haben wir uns als Familie und mit guten Freunden zusammen getan, und einen Verein gegründet. Wir, das sind sieben Personen mit verschiedener Herkunft, jedoch mit einem gemeinsamen Ziel: Unbürokratisch  Menschen zu helfen. Alle Mitglieder, die diesen Verein gegründet haben, waren an der positiven Entwicklung von unserem Sohn beteiligt.

Lesen Sie, was wir vorhaben…

Hilfe zur Selbsthilfe

  • Medizin-Lexikon Umfassendes Gesundheits-Wörterbuch mit vielen Fachbegriffen

Lesestoff